Portrait

Der Pianist:


A WA KE - Remember Who You Are:


Sabine van Baaren / voc-keyboards
Mark Joggerst / piano

Zwei Musiker gehen in eine neue Dimension:


Die Sängerin Sabine van Baaren und der Pianist Mark Joggerst lassen sich bei ihren Konzerten auf intuitive Weise auf den Moment ein und spannen Bögen voller Gefühl und meditativer Kraft, die aus der Improvisation heraus immer wieder in melodische Songs überleiten.

Von ihrer Musik geht eine heilsame Kraft aus, die das Publikum tief berührt und in die Stille eintauchen lässt.

Die niederländische Sängerin Sabine van Baaren bewegt das Publikum auf eindringliche Weise dazu, ins eigene Innere zu hören. Sie hat mit ihrer einfühlsamen Stimme über Jahre hinweg die Konzerte und Aufnahmen vieler bekannter Künstlerkollegen bereichert. Dazu zählen unter anderem mit John Lord, Pe Werner, Purple Schulz. Außerdem war sie mit ihrem Vocalensemble ?Vocaleros? erfoglreich. Heute arbeitet sie mit ihrer Stimme auch als Heilerin.

Der Pianist Mark Joggerst berührt mit seinem großen Ton und seiner sensiblen Spielweise und ist neben seinen Konzerten auch als vielbeschäftigter Dirigent, Arrangeur und ist Komponist in Europa und den USA tätig. In den letzten Jahren arbeitete er unter anderem mit Jimmy Scott, Bob Mintzer, Arturo Sandoval, Joey de Francesco, James Moody, Monica Mancini, Renee Olstead, Peter Erskine, Oscar Castro Neves, Kenny Barron, John Pisano, David Sanborn, Dee Dee Bridgewater. Daneben schrieb er mehr als 30 Filmmusiken.


Silence

Mark Joggerst / piano
Charlie Mariano / saxophones
Martin Gjakonovski / bass
Roland Peil / percussion
Naomi Binder / violin
Sabine van Baaren / vocals
Giacomo di Benedetto / vocals
The Fiorini Quartett:
  Naomi Binder / 1st. violin
  Dagmara Daniel / 2nd violin
  Annette Hartmann / viola
  Katrin Geelvink / cello

Special Guest:
Glen Moore / double bass overtones

Auf seinem neuen Werk "Silence" nimmt Mark Joggerst das Publikum mit auf eine musikalische Reise. Zwischen musikalischen Höhepunkten durchkomponierter euphorischer Klangkaskaden taucht die Musik in den weiten Raum einer verinnerlichten Klangwelt ein. Klavierimprovisationen von tief empfundener melancholischer Schönheit und weite Soundlandschaften entführen uns in eine Welt, in der die Stille hörbar wird.
Auf dem Album verwendet er, ganz in der Tradition eines Filmsoundtracks, nur zwei Themen, die unterschiedlich instrumentiert und bearbeitet, immer wieder neu verarbeitet werden. Dadurch entsteht eine musikalische Einheit, die den Hörer von einem Stück zum nächsten trägt.

Booking: Piano Solo
Trio (piano, bass, drums)
Full ensemble (piano, bass, drums, violin, vocals, string quartet)



Der Komponist

Copyright ©2006 MarkJoggerst.de | impressum
english version